Globale Aktienmarkt-Kapitalisierung nahe Allzeit-Hoch

Die World Federation of Exchanges hat Daten zur Entwicklung der globalen Aktienmärkte veröffentlicht. Die Organisation umfasst 52 regulierte Aktienbörsen auf der Welt, da können deren Daten schon als repräsentativ gelten. Die globale Aktienmarkt-Kapitalisierung ist demnach im April auf 59,13 Bill. Dollar angewachsen. Gegenüber dem Vormonat legte sie um 1,33 Bill. Dollar zu.

Der April-Wert markiert ein 40-Monats-Hoch. Das Allzeit-Hoch lag im Oktober 2007 bei 63 Bill. Dollar, die aktuelle Marktkapitalisierung liegt damit rund 6 % tiefer.

Das zyklische Tief war im Februar 2009 mit 26,6 Bill. Dollar erreicht worden. Der aktuelle Stand bedeutet mehr als eine Verdopplung seitdem – plus 32,5 Bill. Dollar oder 122 % Zuwachs in 26 Monaten! Im August 2003 lag die Marktkapitalisierung bei 27 Bill. Dollar, es dauerte mehr als vier Jahre bis zum Hoch im Oktober 2007.

32,5 Bill Dollar – das ist mehr als das Doppelte des US-BIPs, mehr als das Doppelte der jährlichen Wirtschaftsleistung der welt-größten Volkswirtschaft!

Aufgeschlüsselt nach Regionen können die „Amerikas“ ihre Vormachtstellung hinsichtlich Marktkapitalisierung behaupten (siehe Chart!).

Die Anzahl der Trades ist zwischen 2000 und 2009 um 700 % angestiegen (siehe Chart!).

Der gewichtete Durchschnittswert der Trades ist über die zehn Jahre von 2000 bis 2009 um 85 % gesunken (siehe Chart!).

Alle Charts von www.world-exchanges.org

Das könnte Sie auch interessieren:

GD Star Rating
loading...
Schlagwörter: ,