Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo

Artikel                                   Neueste Beiträge »                    Der Blog im Blog »  
Weitere...
  • Die revidierten Zahlen für das US-BIP im ersten Quartal zeigen einen Anstieg um 0,82%. Das sind fast 0,3% mehr als in der ersten Schätzung, aber immer noch fast 0,6% unter dem Wachstum <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2016/05/28/kommt-helikoper-geld/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Kommt Helikopter-Geld?

    Die revidierten Zahlen für das US-BIP im ersten Quartal zeigen einen Anstieg um 0,82%. Das sind fast 0,3% mehr als in der ersten Schätzung, aber immer noch fast 0,6% unter dem Wachstum ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Die Preise der Edelmetalle, insbesondere von Gold, haben sich seit Jahresbeginn stark entwickelt. Die Tiefstkurse lagen bei 1050 Dollar, Ende April waren 1300 Dollar touchiert worden. Momentan stockt die Aufwärtsbewegung beim Gold. <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2016/05/21/gold-inflation-aktien/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Gold – Inflation – Aktien

    Die Preise der Edelmetalle, insbesondere von Gold, haben sich seit Jahresbeginn stark entwickelt. Die Tiefstkurse lagen bei 1050 Dollar, Ende April waren 1300 Dollar touchiert worden. Momentan stockt die Aufwärtsbewegung beim Gold. ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Als Hedgefonds-Legende Stan Druckenmiller 1981 anfing, lag die risikofreie Rendite fünfjähriger US-Staatsanleihen bei 15%, real waren es damals nahe an 5%. Damit andere Assets mithalten konnten, mussten sie sehr billig sein. Die <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2016/05/13/%e2%80%9etina-wird-alt/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    „TINA“ wird alt

    Als Hedgefonds-Legende Stan Druckenmiller 1981 anfing, lag die risikofreie Rendite fünfjähriger US-Staatsanleihen bei 15%, real waren es damals nahe an 5%. Damit andere Assets mithalten konnten, mussten sie sehr billig sein. Die ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Japan macht uns vor, wohin staatliche Schuldenprogramme und Geldflut führen. Bevor 1990 die Spekulationsblase in Japan platzte, hatte die BoJ durch drastische Zinssenkungen versucht, den Höhenflug des Yen zu stoppen. Mit dem <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2016/05/07/japan-das-menetekel-an-der-wand/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Japan – das Menetekel an der Wand

    Japan macht uns vor, wohin staatliche Schuldenprogramme und Geldflut führen. Bevor 1990 die Spekulationsblase in Japan platzte, hatte die BoJ durch drastische Zinssenkungen versucht, den Höhenflug des Yen zu stoppen. Mit dem ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Die US-Banken erhöhen ihre Sicherheitsanforderungen für kommerzielle und industrielle Kredite. Per Saldo ist der Anteil der Banken mit restriktiveren Vergaberichtlinien jetzt so hoch wie seit Ende 2009 nicht mehr. Zur Begründung wird <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2016/04/08/qe-schlafmittel-fur-wachstum/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    QE: Schlafmittel für Wachstum

    Die US-Banken erhöhen ihre Sicherheitsanforderungen für kommerzielle und industrielle Kredite. Per Saldo ist der Anteil der Banken mit restriktiveren Vergaberichtlinien jetzt so hoch wie seit Ende 2009 nicht mehr. Zur Begründung wird ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

Mehr...