Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo || Privates

Dollar | Übersicht

  • Die großen US-Indices verzeichnen die höchsten Wochengewinne in den zurückliegenden vier Monaten. Der S&P 500 legt 4,7% zu, der Dow gewinnt 4,9%, der Nasdaq kommt auf 5,2%. Europäische Indices laufen hinterher: Der […]

    US-Rendite, Yen und die Rettungswirtschaft

    Die großen US-Indices verzeichnen die höchsten Wochengewinne in den zurückliegenden vier Monaten. Der S&P 500 legt 4,7% zu, der Dow gewinnt 4,9%, der Nasdaq kommt auf 5,2%. Europäische Indices laufen hinterher: Der […]

    Weiterlesen...

  • Die globale geld- und finanzpolitische Dummheit der zurückliegenden Jahrzehnte beginnt sich, zu rächen. Seitdem Greenspann 1987 das Amt des Fed-Chefs übernommen hatte, wurde es zur Regel, den Geldhahn aufzudrehen, um Probleme in […]

    Triade aus steigenden Renditen, schwachem Wachstum und starkem Dollar

    Die globale geld- und finanzpolitische Dummheit der zurückliegenden Jahrzehnte beginnt sich, zu rächen. Seitdem Greenspann 1987 das Amt des Fed-Chefs übernommen hatte, wurde es zur Regel, den Geldhahn aufzudrehen, um Probleme in […]

    Weiterlesen...

  • Es gibt kaum Zweifel, dass die Nord Stream Pipelines sabotiert, wahrscheinlich gesprengt wurden. Die Frage ist – von wem?

    Pipeline-Sabotage – wem nutzt es?

    Es gibt kaum Zweifel, dass die Nord Stream Pipelines sabotiert, wahrscheinlich gesprengt wurden. Die Frage ist – von wem?

    Weiterlesen...

  • Der ehemalige US-Geheimdienst-Mann Graham E. Fuller, beim CIA zuständig für die Beurteilung der globalen Situation, sieht den Ukraine-Krieg als Stellvertreter-Krieg und Europa als Diener der US-Hegemonie. Europa komme in eine Identitätskrise.

    Ex-CIA-Mann: Die Identitätskrise Europas

    Der ehemalige US-Geheimdienst-Mann Graham E. Fuller, beim CIA zuständig für die Beurteilung der globalen Situation, sieht den Ukraine-Krieg als Stellvertreter-Krieg und Europa als Diener der US-Hegemonie. Europa komme in eine Identitätskrise.

    Weiterlesen...

  • Der Welthandel gilt seit den 1970er Jahren als Triebkraft der Weltwirtschaft. Das Credo der linientreuen Volkswirte lautet: Freie Wechselkurse sorgen dafür, dass sich jedes Land auf seine Stärken fokussiert. Das führt insgesamt […]

    Globalisierung im Rückwärtsgang

    Der Welthandel gilt seit den 1970er Jahren als Triebkraft der Weltwirtschaft. Das Credo der linientreuen Volkswirte lautet: Freie Wechselkurse sorgen dafür, dass sich jedes Land auf seine Stärken fokussiert. Das führt insgesamt […]

    Weiterlesen...

  • Starke Bewegungen im Währungsbereich verdienen immer eine besondere Aufmerksamkeit. Seit Anfang März verliert der Yen deutlich an Wert, die Währungspaare Dollar/Yen und Euro/Yen legen deutlich zu. Das zuerst genannte zeigt relative Stärke, […]

    Yen verliert stark

    Starke Bewegungen im Währungsbereich verdienen immer eine besondere Aufmerksamkeit. Seit Anfang März verliert der Yen deutlich an Wert, die Währungspaare Dollar/Yen und Euro/Yen legen deutlich zu. Das zuerst genannte zeigt relative Stärke, […]

    Weiterlesen...

  • Die US-Inflation stand in dieser Woche im Fokus. Am Donnerstag wurde die Verbraucherpreisinflation mit +7,5% gemeldet. Man hatte jedoch nur 7,3% erwartet. Das ist der höchste Wert in nahezu 40 Jahren.

    Bewegende Inflation

    Die US-Inflation stand in dieser Woche im Fokus. Am Donnerstag wurde die Verbraucherpreisinflation mit +7,5% gemeldet. Man hatte jedoch nur 7,3% erwartet. Das ist der höchste Wert in nahezu 40 Jahren.

    Weiterlesen...

  • Im Unterschied zur Fed hatte die EZB bisher noch keinen Wechsel ihrer Geldpolitik verkündet. Am zurückliegenden Donnerstag zeigte sich EZB-Chefin Lagarde im Verein mit dem EZB Direktorium jedoch hinsichtlich der jüngsten Inflationsrate […]

    EZB deutet Zinsschritt an

    Im Unterschied zur Fed hatte die EZB bisher noch keinen Wechsel ihrer Geldpolitik verkündet. Am zurückliegenden Donnerstag zeigte sich EZB-Chefin Lagarde im Verein mit dem EZB Direktorium jedoch hinsichtlich der jüngsten Inflationsrate […]

    Weiterlesen...

  • Der Handel am zurückliegenden Freitag brachte den S&P 500 in der letzten Handelsstunde zurück zu seinem Allzeithoch vom 17. März. Ausschlaggebend dürfte Window-Dressing zum Quartalsende sein. Außerdem hatte Fed-Chef Powell zwei Dinge […]

    Window-Dressing zum Quartalsende

    Der Handel am zurückliegenden Freitag brachte den S&P 500 in der letzten Handelsstunde zurück zu seinem Allzeithoch vom 17. März. Ausschlaggebend dürfte Window-Dressing zum Quartalsende sein. Außerdem hatte Fed-Chef Powell zwei Dinge […]

    Weiterlesen...

  • So allmählich laufen die Daten für das zurückliegende Jahr ein – Zeit, sich ein Bild zu machen, nachfolgend für die USA.

    USA – Makrolage in 2020 miserabel

    So allmählich laufen die Daten für das zurückliegende Jahr ein – Zeit, sich ein Bild zu machen, nachfolgend für die USA.

    Weiterlesen...