Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo

Archiv vom Januar 2012

  • Europäische Banken wollen beim nächsten LTRO der EZB am 29. Februar richtig zuschlagen. Die FT berichtet von drei Chefs europäischer Banken, die dann zwei bis drei mal so viel leihen wollen wie […]

    Beim nächsten LTRO geht es zur Sache

    Europäische Banken wollen beim nächsten LTRO der EZB am 29. Februar richtig zuschlagen. Die FT berichtet von drei Chefs europäischer Banken, die dann zwei bis drei mal so viel leihen wollen wie […]

    Weiterlesen...

  • Post-Chef Appel: Höhere Steuern für Spitzenverdiener

    Post-Chef Frank Appel im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Nachfolgend einige Passagen, die sich um gesellschaftspolitische Aspekte drehen. Was genau meinen Sie, wenn Sie einen „ausufernden Finanzkapitalismus“ angreifen? Appel: Ich spreche […]

    Weiterlesen...

  • Target2: Reallokation aller schlechten Risiken beim Eurosystem

    In einem Artikel „Anmerkungen zum Target2-Streit“ befasste sich Prof. Dr. Stefan Homburg, Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Leibniz Universität Hannover, mit eben diesem Thema. Der Artikel stammt aus dem ifo […]

    Weiterlesen...

  • Die erste Vorabschätzung der US-BIP für das vierte Quartal 2011 kam am zurückliegenden Freitag mit annualisiert plus 2,8% schwächer als mit plus 3,1% erwartet herein. Im Vorquartal waren 1,8% Zuwachs ermittelt worden. […]

    Das Inflationsziel der Fed – bald neues QE-Programm?

    Die erste Vorabschätzung der US-BIP für das vierte Quartal 2011 kam am zurückliegenden Freitag mit annualisiert plus 2,8% schwächer als mit plus 3,1% erwartet herein. Im Vorquartal waren 1,8% Zuwachs ermittelt worden. […]

    Weiterlesen...

  • Die erste Vorabschätzung der US-BIP für das vierte Quartal 2011 kam mit annualisiert plus 2,8% schwächer als mit plus 3,1% erwartet herein. Im Vorquartal waren 1,8% Zuwachs des BIP ermittelt worden. Im […]

    BIP-Entwicklung der USA enttäuscht

    Die erste Vorabschätzung der US-BIP für das vierte Quartal 2011 kam mit annualisiert plus 2,8% schwächer als mit plus 3,1% erwartet herein. Im Vorquartal waren 1,8% Zuwachs des BIP ermittelt worden. Im […]

    Weiterlesen...

  • US-Präsident Obama hat gestern Abend wieder eine der regulären Jahresanfangs-Reden zur Lage der Nation gehalten. Er hat dabei alle rhetorischen Register gezogen – und darin ist er wahrlich gut. Wallstreet brauchte nach […]

    Obamas historische Rede

    US-Präsident Obama hat gestern Abend wieder eine der regulären Jahresanfangs-Reden zur Lage der Nation gehalten. Er hat dabei alle rhetorischen Register gezogen – und darin ist er wahrlich gut. Wallstreet brauchte nach […]

    Weiterlesen...

  • Das Kommunique der gestern zu Ende gegangenen FOMC-Sitzung der Fed beinhaltet die Zusicherung, die Zinsen noch für mindestens zwei Jahre (bis Ende 2014) tief zu halten. Bisher war als Ziel für das […]

    Fed: Billiges Geld bis Ende 2014

    Das Kommunique der gestern zu Ende gegangenen FOMC-Sitzung der Fed beinhaltet die Zusicherung, die Zinsen noch für mindestens zwei Jahre (bis Ende 2014) tief zu halten. Bisher war als Ziel für das […]

    Weiterlesen...

  • Der aktuelle Ausblick des IWF („World Economic Outlook (Update)„) sieht die Weltwirtschaft in einer gefährlichen neuen Phase. Die strukturellen Probleme seien ungelöst, das Vertrauen sei deutlich gesunken, die Risiken nehmen zu, heißt […]

    IWF-Wirtschaftsausblick: Hohe Risiken

    Der aktuelle Ausblick des IWF („World Economic Outlook (Update)„) sieht die Weltwirtschaft in einer gefährlichen neuen Phase. Die strukturellen Probleme seien ungelöst, das Vertrauen sei deutlich gesunken, die Risiken nehmen zu, heißt […]

    Weiterlesen...

  • Lachnummer Fiskalpakt

    Es war nicht anders zu erwarten. Der Anfang Dezember auf dem xten EU-Krisengipfel beschlossene europäische Fiskalpakt für mehr Haushaltsdisziplin ist in seinem mittlerweile dritten Entwurf weiter verwässert worden.

    Weiterlesen...

  • Irrationaler Überschwang – „irrational exuberance“. Dieses Wort prägte Alan Greenspan, Vorgänger von Bernanke auf dem Chef-Sessel der Fed, in Zusammenhang mit den Aktienmärkten zum ersten Mal im Dezember 1996.

    Irrationaler Überschwang

    Irrationaler Überschwang – „irrational exuberance“. Dieses Wort prägte Alan Greenspan, Vorgänger von Bernanke auf dem Chef-Sessel der Fed, in Zusammenhang mit den Aktienmärkten zum ersten Mal im Dezember 1996.

    Weiterlesen...