Gartner: Halbleiter-Equipment kontrahiert in 2012

Die Marktforscher von Gartner rechnen für 2012 mit einem Rückgang der Investitionen in Halbleiter-Equipment um 19,2% auf insgesamt weltweit 35,2 Mrd. Dollar. Für 2011 werden 43,5 Mrd. Dollar angenommen, eine Steigerung von 7,1% gegenüber 2010. In 2010 war gegenüber 2009 ein Zuwachs von 142,7% erreicht worden.

Als Gründe für die Kontraktion in 2012 macht Gartner hohe Lagerbestände im Elektroniksektor und schwache Nachfrage als Folge einer makroökonomischen Wachstumsverlangsamung aus. Die Schrumpfung betrifft alle Segmente.

Gartner rechnet erst Mitte 2012 mit einem annähernden Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage, so dass dann zunächst die Kapazitäten in der DRAM-Produktion und bei den Foundrys erweitert werden müssen. Getrieben wird das von den PC- und Konsumer-Segmenten der Endmärkte. Zu diesem Zeitpunkt soll sich auch die Weltwirtschaft stabilisiert haben.

Das nächste Wachstumsjahr soll 2013 werden – die Investitionen in Halbleiter-Equipment sollen dann um 21,6% auf 42,77 Mrd. Dollar steigen. Das Segment der automatischen Test-Ausrüstung soll das Wachstum mit plus 30,6% anführen.

Der Bereich des Halbleiter-Equipments ist traditionell sehr volatil. Schwankungen von plus/minus 15% sind normal.

Mit der Verkleinerung der Chip-Strukturen steigen die Investitionskosten sprunghaft an. Gleichzeitig wächst der Stückzahl-Ausstoß. Immer weniger Hersteller können bei diesem Spiel mitspielen, weshalb Foundrys (Auftragsfertiger) eine immer größere Rolle spielen. Die Zahl der Chiphersteller ohne eigene Fertigung wächst, die Zahl derer ohne Fertigung geht zurück. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Anhaltend hohe zyklische Ausschläge im Halbleitermarkt sind die Folge.

IC Insights sieht den Verlauf der gesamten Kapitalinvestitionen der weltweiten Chip-Industrie (also nicht nur Investitionen in Fertigungsanlagen) so:

Das folgende Bild zeigt, wie sich das Verhältnis zwischen Investitionen und Umsätzen im Halbleiterbereich im Zeitablauf verschiebt. Lag der Wert zwischen 1996 und 2002 noch bei rund 26%, so scheint er aktuell bei etwa 15% zu liegen.

Die SEMI ist der größte Zusammenschluss von Anbietern in der Halbleiter-Equipment-Industrie. Hier können auch Mitgliederlisten eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...