Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo

Archiv vom März 2014

  • Die Vorabschätzung der harmonisierten Inflationsrate in der Eurozone (HVPI) zeigt für März einen Abfall auf 0,5%, nach 0,7% im Februar und 0,8% im Januar. Am Freitag war berichtet worden, dass die spanischen […]

    Eurozone: Disinflation geht weiter

    Die Vorabschätzung der harmonisierten Inflationsrate in der Eurozone (HVPI) zeigt für März einen Abfall auf 0,5%, nach 0,7% im Februar und 0,8% im Januar. Am Freitag war berichtet worden, dass die spanischen […]

    Weiterlesen...

  • Die Eurozone ist nicht gerade ein Wirtschaftswunderparadies: Konstant hohe Arbeitslosigkeit, Deflationsrisiken, eine äußere Krise an ihrer Ostflanke, mühsame Erholungsversuche der Länder an ihrer südlichen Peripherie. Aber die Finanzmärkte finden diese Region der […]

    Euro-Stärke: Wie geht es weiter?

    Die Eurozone ist nicht gerade ein Wirtschaftswunderparadies: Konstant hohe Arbeitslosigkeit, Deflationsrisiken, eine äußere Krise an ihrer Ostflanke, mühsame Erholungsversuche der Länder an ihrer südlichen Peripherie. Aber die Finanzmärkte finden diese Region der […]

    Weiterlesen...

  • Verschiedene Mitglieder des EZB-Direktoriums haben sich für weitere geldpolitische Lockerungen ausgesprochen. So sagte Erkki Liikanen jetzt dem Wall Street Journal, negative Einlagezinsen bei der EZB seien kein kontroverses Thema mehr. Bundesbankpräsident Weidmann […]

    Bankgeschäft leidet durch Nullzinspolitik

    Verschiedene Mitglieder des EZB-Direktoriums haben sich für weitere geldpolitische Lockerungen ausgesprochen. So sagte Erkki Liikanen jetzt dem Wall Street Journal, negative Einlagezinsen bei der EZB seien kein kontroverses Thema mehr. Bundesbankpräsident Weidmann […]

    Weiterlesen...

  • Da wird immer wieder behauptet, Inflation sei anzustreben, weil sie gut ist für die wirtschaftliche Entwicklung – viel besser jedenfalls als Deflation. Stellt man die US-Inflationsrate (nach CPI) und die jährliche Veränderung […]

    Inflation, Arbeitslosigkeit und Zinsen

    Da wird immer wieder behauptet, Inflation sei anzustreben, weil sie gut ist für die wirtschaftliche Entwicklung – viel besser jedenfalls als Deflation. Stellt man die US-Inflationsrate (nach CPI) und die jährliche Veränderung […]

    Weiterlesen...

  • In einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) wird laut FAZ davor gewarnt, dass die europäische Politik ihr Versprechen möglicherweise wird brechen müssen, die Steuerzahler müssten nicht mehr für in Not […]

    Studie: Haften Steuerzahler abermals für Banken?

    In einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) wird laut FAZ davor gewarnt, dass die europäische Politik ihr Versprechen möglicherweise wird brechen müssen, die Steuerzahler müssten nicht mehr für in Not […]

    Weiterlesen...

  • Die Bankenunion, die keine ist

    Nach 16 Stunden Verhandlungen zwischen Vertretern des europäischen Parlaments und der EU-Kommission, sowie den Finanzministern der Eurozone wurde ein Kompomiss hinsichtlich des zweiten Pfeilers der Bankenunion, dem Abwicklungsmechanismus, erzielt. Wie bei einem […]

    Weiterlesen...

  • Gestern absolvierte die neue Fed-Chefin ihre erste Pressekonferenz nach einer FOMC-Sitzung. Das Ergebnis war furchtbar: Aktionäre, Bond-Inhaber und Gold-Eigentümer rannten schreiend davon, als sie hörten, was Yellen Neues zu sagen hatte: Die […]

    Hilfe, die Zinsen steigen

    Gestern absolvierte die neue Fed-Chefin ihre erste Pressekonferenz nach einer FOMC-Sitzung. Das Ergebnis war furchtbar: Aktionäre, Bond-Inhaber und Gold-Eigentümer rannten schreiend davon, als sie hörten, was Yellen Neues zu sagen hatte: Die […]

    Weiterlesen...

  • Seit einiger Zeit flammen die Debatten um Inflation, Disinflation, Lowflation oder Deflation wieder auf. Die Zentralbanken der industrialisierten Länder wollen schlicht alles zu versuchen, um die Teuerungsrate in einen Aufwärtstrend umzubiegen. Zur […]

    Inflation – zur Not mit der Brechstange

    Seit einiger Zeit flammen die Debatten um Inflation, Disinflation, Lowflation oder Deflation wieder auf. Die Zentralbanken der industrialisierten Länder wollen schlicht alles zu versuchen, um die Teuerungsrate in einen Aufwärtstrend umzubiegen. Zur […]

    Weiterlesen...

  • Noch ist es zu früh, die wirtschaftlichen Konsequenzen abzusehen, die die de-facto-Annexion der Krim durch Russland hat. Immerhin hat der ZEW-Index, der v.a. die Erwartungen der Akteure an den Finanzmärkten fokussiert, für […]

    Europäische Banken in Russland

    Noch ist es zu früh, die wirtschaftlichen Konsequenzen abzusehen, die die de-facto-Annexion der Krim durch Russland hat. Immerhin hat der ZEW-Index, der v.a. die Erwartungen der Akteure an den Finanzmärkten fokussiert, für […]

    Weiterlesen...

  • Ukraine: Nach dem Krim-Votum

    Das Referendum auf der Krim ergab eine überwältigende Zustimmung der Bevölkerung zum Anschluss an Russland. Dieses Votum mag gegen völkerrechtliche Verträge verstoßen, es mag nicht verfassungskonform sein, eine Wahl in Zeiten einer […]

    Weiterlesen...