Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo

Archiv vom Februar 2014

  • Die chinesischen nicht-Finanz-Unternehmen sitzen per 2013 auf Schulden in Höhe von etwa 12 Bill. Dollar. Das entspricht 120% des BIP, schreibt Thomson Reuters. Analysten erwarten zwar nicht so bald eine Kreditkrise, sagen […]

    China: Rekord bei Unternehmensschulden

    Die chinesischen nicht-Finanz-Unternehmen sitzen per 2013 auf Schulden in Höhe von etwa 12 Bill. Dollar. Das entspricht 120% des BIP, schreibt Thomson Reuters. Analysten erwarten zwar nicht so bald eine Kreditkrise, sagen […]

    Weiterlesen...

  • Der Gouverneur der Bank of England Governor, Mark Carney, überraschte bei einer Konferenz im vergangenen Jahr mit der Ansage, Londoner Bank-Assets könnten bis 2050 auf mehr als das neunfache der britischen BIPs […]

    Beziehung Finanz- vs Real-Wachstum überdenken!

    Der Gouverneur der Bank of England Governor, Mark Carney, überraschte bei einer Konferenz im vergangenen Jahr mit der Ansage, Londoner Bank-Assets könnten bis 2050 auf mehr als das neunfache der britischen BIPs […]

    Weiterlesen...

  • In den USA haben fast 90% der Unternehmen im S&P 500 ihre Zahlen für das zurückliegende Quartal berichtet, auch in Europa hat die Quartalssaison nun ihren Höhepunkt überschritten. Die Gewinne der US-Unternehmen […]

    Quartalssaison Q4/2013: Schlussbilanz

    In den USA haben fast 90% der Unternehmen im S&P 500 ihre Zahlen für das zurückliegende Quartal berichtet, auch in Europa hat die Quartalssaison nun ihren Höhepunkt überschritten. Die Gewinne der US-Unternehmen […]

    Weiterlesen...

  • Vor einigen Tagen hat Laurence Summers das Thema der Ungleichheit aufgegriffen. Er schreibt, der Anteil der Einkommen der reichsten ein Prozent ist scharf angestiegen, ein wachsender Anteil des BIP geht an Unternehmensgewinne, […]

    Gefährliche Ungleichgewichte

    Vor einigen Tagen hat Laurence Summers das Thema der Ungleichheit aufgegriffen. Er schreibt, der Anteil der Einkommen der reichsten ein Prozent ist scharf angestiegen, ein wachsender Anteil des BIP geht an Unternehmensgewinne, […]

    Weiterlesen...

  • Die deutschen Reallöhne sind in 2013 im Vergleich zum Vorjahr nach vorläufigen Daten um 0,2% gesunken. Das ist nach drei Jahren mit Reallohngewinnen der erste Rückgang der Reallöhne seit dem Krisenjahr 2009. […]

    Deutsche Reallöhne sinken in 2013

    Die deutschen Reallöhne sind in 2013 im Vergleich zum Vorjahr nach vorläufigen Daten um 0,2% gesunken. Das ist nach drei Jahren mit Reallohngewinnen der erste Rückgang der Reallöhne seit dem Krisenjahr 2009. […]

    Weiterlesen...

  • Soros: Put auf den S&P 500

    Die Fondgesellschaft von George Soros rechnet offenbar damit, dass der S&P 500 zumindest erkleckliche Abwärtsrisiken aufweist. Sie meldet im vierten Quartal 2013 eine Short-Position von rund 1,3 Mrd. Dollar auf den Index. […]

    Weiterlesen...

  • Die Leistungsbilanz der Eurozone hat sich von einem Defizit in 2009 in einen Überschuss gewandelt. Per 2013 beträgt es 2,3% des BIP. Im Vorjahr hatte es noch bei 1,4% gelegen. Das ist […]

    Eurozone: Leistungsbilanz-Saldo auf Rekordhoch

    Die Leistungsbilanz der Eurozone hat sich von einem Defizit in 2009 in einen Überschuss gewandelt. Per 2013 beträgt es 2,3% des BIP. Im Vorjahr hatte es noch bei 1,4% gelegen. Das ist […]

    Weiterlesen...

  • Der 1957 geschaffene Rohstoff-Index CRB ist der älteste Rohstoffindex, auf den Finanzprodukte emittiert werden. Der Index hat mittlerweile zehn Revisionen hinter sich, die jüngste stammt vom 17.6.2005. Seitdem heißt er „Reuters/Jefferies CRB […]

    Vorsicht: Divergenz S&P 500 vs CRB-Index

    Der 1957 geschaffene Rohstoff-Index CRB ist der älteste Rohstoffindex, auf den Finanzprodukte emittiert werden. Der Index hat mittlerweile zehn Revisionen hinter sich, die jüngste stammt vom 17.6.2005. Seitdem heißt er „Reuters/Jefferies CRB […]

    Weiterlesen...

  • Regierungswechsel in Italien: Der künftige Premierminister Renzi muss die Wirtschaft Italiens flott bekommen, er ist in einer ähnlichen, wenn nicht schwierigeren Lage wie sein Kollege Hollande in Frankreich.

    Italien: Neue Regierung vor Mammut-Aufgabe

    Regierungswechsel in Italien: Der künftige Premierminister Renzi muss die Wirtschaft Italiens flott bekommen, er ist in einer ähnlichen, wenn nicht schwierigeren Lage wie sein Kollege Hollande in Frankreich.

    Weiterlesen...

  • Mit der Drosselung der QE-Maßnahmen der Fed und dem erreichten tiefen Niveau der Zinslandschaft stellt sich immer drängender die Frage, ob die Zinswende schon hinter uns liegt oder ob die Zinsen nochmals […]

    Zinswende voraus?

    Mit der Drosselung der QE-Maßnahmen der Fed und dem erreichten tiefen Niveau der Zinslandschaft stellt sich immer drängender die Frage, ob die Zinswende schon hinter uns liegt oder ob die Zinsen nochmals […]

    Weiterlesen...