Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo

Archiv vom Oktober 2013

  • Der folgende Text basiert auf einer gemeinsamen Publikation von ifo Institut, INSEE und ISTAT. Nachdem das reale BIP der Eurozone sechs Quartale in Folge gesunken war, legte es im zweiten Quartal um […]

    ifo: Eurozonen-Konjunktur erholt sich

    Der folgende Text basiert auf einer gemeinsamen Publikation von ifo Institut, INSEE und ISTAT. Nachdem das reale BIP der Eurozone sechs Quartale in Folge gesunken war, legte es im zweiten Quartal um […]

    Weiterlesen...

  • VDMA: Flaute in 2014 beendet

    Der Maschinenbau wird seine Flaute einer Prognose des VDMA zufolge im kommenden Jahr überwinden.

    Weiterlesen...

  • Eurozone: Und noch einer…

    Ein Maastricht-Vertrag, ein Stabilitätspakt, ein Fiskalpakt, ein „two pack“, ein „six pack“ – alle diese Verträge auf europäischer Ebene sind offenbar immer noch nicht genug.

    Weiterlesen...

  • Colin Twiggs, Incrediblecharts, schreibt in seinem heutigen Marktkommentar: “Der kurze Rückzug des S&P 500 an 1750 ist ein bullisches Zeichen, das eine Bewegung Richtung 1800 unterstreicht. Der steigende ‚21-Day Twiggs Money Flow’ […]

    Aktien: Technik an bullischen Extrempunkten

    Colin Twiggs, Incrediblecharts, schreibt in seinem heutigen Marktkommentar: “Der kurze Rückzug des S&P 500 an 1750 ist ein bullisches Zeichen, das eine Bewegung Richtung 1800 unterstreicht. Der steigende ‚21-Day Twiggs Money Flow’ […]

    Weiterlesen...

  • Der Flash Composite Purchasing Managers‘ Index (PMI) von Markit fällt in der Eurozone im Oktober auf 51,5, nachdem er im September bei 52,2 ein zwei-Jahres-Hoch markiert hatte.

    Flash-PMIs – langsam, holprig, fragil

    Der Flash Composite Purchasing Managers‘ Index (PMI) von Markit fällt in der Eurozone im Oktober auf 51,5, nachdem er im September bei 52,2 ein zwei-Jahres-Hoch markiert hatte.

    Weiterlesen...

  • Nachdem zuletzt mal wieder die US-Verschuldung im Zentrum der Aufmerksamkeit stand, sei ein Blick erlaubt auf die Schuldenentwicklung in Europa.

    Dollar-Schwäche – Euro-Stärke

    Nachdem zuletzt mal wieder die US-Verschuldung im Zentrum der Aufmerksamkeit stand, sei ein Blick erlaubt auf die Schuldenentwicklung in Europa.

    Weiterlesen...

  • Aktien haben in diesem Jahr bis jetzt eine beeindruckende Rallye hingelegt – und das trotz monetärer und fiskalischer Unsicherheiten und einem wenig beeindruckenden Bild der wirtschaftlichen Entwicklung.

    Quartalssaison Q3/2013

    Aktien haben in diesem Jahr bis jetzt eine beeindruckende Rallye hingelegt – und das trotz monetärer und fiskalischer Unsicherheiten und einem wenig beeindruckenden Bild der wirtschaftlichen Entwicklung.

    Weiterlesen...

  • Der „geheime“ Brief von Draghi

    Seit langem dreht sich in der europäischen Schuldenszene (fast) alles um das Thema der Verbindung von Staats- und Bankschulden. Die EU-Kommission und die EZB, letztere u.a. durch ihre LTROs, haben alles daran […]

    Weiterlesen...

  • Fama oder Shiller?

    Den diesjährigen Wirtschaftsnobelpreis haben mit Robert Shiller und Eugene Fama zwei Wissenschaftler bekommen, die gegensätzliche Positionen bei der empirischen Analyse von Wertpapierpreisen vertreten. Der dritte Preisträger, Lars Peter Hansen, hat vor allem […]

    Weiterlesen...

  • US-Haushaltstreit beigelegt – vorerst

    In letzter Minute einigten sich die politischen Lager in den USA im Etatstreit, der Kongress billigt die Erhöhung der Schuldenobergrenze und einen Übergangshaushalt. Der mehr als zweiwöchige teilweise Verwaltungsstillstand, der „Shutdown“ ist […]

    Weiterlesen...