Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo || Privates

Geopolitik | Übersicht

  • Der Global Risks Report 2024 des World Economic Forum (WEF) sieht Fehl- und Desinformation als das größte kurzfristige Risiko. Extreme Wetterereignisse und kritische Veränderungen der Erdsysteme bereiten langfristig die größten Sorgen.

    WEF stimmt auf kommendes Jahrestreffen ein

    Der Global Risks Report 2024 des World Economic Forum (WEF) sieht Fehl- und Desinformation als das größte kurzfristige Risiko. Extreme Wetterereignisse und kritische Veränderungen der Erdsysteme bereiten langfristig die größten Sorgen.

    Weiterlesen...

  • blank

    Power to the Bauer

    Die in dieser Woche stattfindenden Proteste der Bauern haben sich an einem Punkt entzündet, den die Ampel-Regierung als Abbau klimaschädlicher Subventionen bezeichnet hat. Er ist aber tatsächlich nur der Tropfen, der das […]

    Weiterlesen...

  • Während eines Großteils seiner modernen Geschichte blieb die chinesische Wirtschaft schwach. Das Land war durch Kriege, interne Instabilität und die Notwendigkeit, sich als Großmacht zu präsentieren, verarmt. Dies änderte sich erst um […]

    China – eine Prognose für 2024

    Während eines Großteils seiner modernen Geschichte blieb die chinesische Wirtschaft schwach. Das Land war durch Kriege, interne Instabilität und die Notwendigkeit, sich als Großmacht zu präsentieren, verarmt. Dies änderte sich erst um […]

    Weiterlesen...

  • Zusammenhang Strompreise und Ausbau der Erneuerbaren 700 Jahre sinkende Zinsen CO2: Alles menschengemacht? Großbanken sind notorisch unterkapitalisiert FAZ Elektrizitätsquellen, weltweit ESG Branding Is Disappearing on Wall Street Große Diskrepanz zwischen rGDI und […]

    Bilder und Charts

    Zusammenhang Strompreise und Ausbau der Erneuerbaren 700 Jahre sinkende Zinsen CO2: Alles menschengemacht? Großbanken sind notorisch unterkapitalisiert FAZ Elektrizitätsquellen, weltweit ESG Branding Is Disappearing on Wall Street Große Diskrepanz zwischen rGDI und […]

    Weiterlesen...

  • Henry Kissinger ist über 100 Jahre alt geworden. The Economist verlieh ihm die Titel „Führender Staatsmann“, „Meisterdiplomat“ und „Realpolitischer Stratege der Aussenpolitik“. Der Deutsch-Amerikaner entkam dem Holocaust, seine Eltern schickten ihn 1938 […]

    Zum Tod von Henry Kissinger

    Henry Kissinger ist über 100 Jahre alt geworden. The Economist verlieh ihm die Titel „Führender Staatsmann“, „Meisterdiplomat“ und „Realpolitischer Stratege der Aussenpolitik“. Der Deutsch-Amerikaner entkam dem Holocaust, seine Eltern schickten ihn 1938 […]

    Weiterlesen...

  • Mainstream-Publikationen haben in den zurückliegenden Tagen eine weitere Salve von Artikeln abgefeuert, in denen die Aussichten für die Ukraine als katastrophal bezeichnet werden. Die Daumenschrauben für Selensky werden angezogen, man plädiert für […]

    Ukraine – Plädoyers für eine Kurskorrektur?

    Mainstream-Publikationen haben in den zurückliegenden Tagen eine weitere Salve von Artikeln abgefeuert, in denen die Aussichten für die Ukraine als katastrophal bezeichnet werden. Die Daumenschrauben für Selensky werden angezogen, man plädiert für […]

    Weiterlesen...

  • Am Sonntag fanden in Argentinien Präsidentschaftswahlen statt, die als Referendum über die nationale Wirtschaft angesehen werden könnten. Argentinien ist reich an natürlichen Ressourcen, aber die Misswirtschaft der letzten Jahrzehnte hat das Land […]

    Argentinien nach den Präsidentschaftswahlen

    Am Sonntag fanden in Argentinien Präsidentschaftswahlen statt, die als Referendum über die nationale Wirtschaft angesehen werden könnten. Argentinien ist reich an natürlichen Ressourcen, aber die Misswirtschaft der letzten Jahrzehnte hat das Land […]

    Weiterlesen...

  • Das Massaker der Hamas am 7. Oktober und die anschließende israelische Militäraktion im Gazastreifen zur Auslöschung der Gruppe haben vier geopolitische Szenarien mit Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und die Märkte hervorgebracht. Wie […]

    Die wirtschaftlichen Folgen des Gaza-Krieges

    Das Massaker der Hamas am 7. Oktober und die anschließende israelische Militäraktion im Gazastreifen zur Auslöschung der Gruppe haben vier geopolitische Szenarien mit Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und die Märkte hervorgebracht. Wie […]

    Weiterlesen...

  • Am 22. September, also zwei Wochen vor der Hamas-Attacke vom 7. Oktober, stellte Israel-Premier Netanjahu bei der UN-Vollversammlung seine Vision eines „neuen nahen Ostens" vor. Dabei hielt er eine Karte hoch, die […]

    Israel: Deportation der Gaza-Bevölkerung geplant?

    Am 22. September, also zwei Wochen vor der Hamas-Attacke vom 7. Oktober, stellte Israel-Premier Netanjahu bei der UN-Vollversammlung seine Vision eines „neuen nahen Ostens" vor. Dabei hielt er eine Karte hoch, die […]

    Weiterlesen...

  • Israel hat am Wochenende mit der Bodenoffensive in Gaza begonnen. Sie wird offiziell nicht so genannt, aber Bodentruppen sind in den Gaza-Streifen einmarschiert und bleiben dort. Damit spitzt sich die Lage der […]

    Die neue Achse des Bösen?

    Israel hat am Wochenende mit der Bodenoffensive in Gaza begonnen. Sie wird offiziell nicht so genannt, aber Bodentruppen sind in den Gaza-Streifen einmarschiert und bleiben dort. Damit spitzt sich die Lage der […]

    Weiterlesen...