ifo Weltwirtschaftsklima sinkt

Der Indikator für das ifo Weltwirtschaftsklima ist nach zwei Anstiegen in Folge im dritten Quartal wieder gesunken. Die aktuelle Lage wird wieder ungünstiger beurteilt, auch die Erwartungen für die nächsten sechs Monate sind weniger positiv.

„Die Ergebnisse bedeuten einen Rückschlag für die Erholung der Weltkonjunktur,“ fasst das ifo Institut zusammen.

Die Inflationserwartungen für 2012 sind im Weltdurchschnitt auf 3,4% p.a. gesunken. Im Vorquartal war man noch von plus 3,6% ausgegangen. Für die nächsten sechs Monate werden im Durchschnitt auch sinkende kurzfristige Zinsen erwartet. Die langfristigen Zinsen sollen hingegen leicht steigen.

Das britische Pfund und der japanische Yen werden als überbewertet angesehen. Die Wirtschaftsexperten erwarten auf Sicht nächsten sechs Monate einen steigenden Wert des US-Dollar.

Das ifo Institut befragt seit 1981 vierteljährlich Experten aus einer Vielzahl von Ländern zur Konjunkturentwicklung und zu anderen Wirtschaftsdaten in ihrem jeweiligen Beobachtungsgebiet. An der jüngsten Erhebung im Juli 2012 nahmen 1.079 Experten aus 123 Ländern teil.

Das Ergebnis des ifo Indikators für das Weltwirtschaftsklima deckt sich mit anderen Stimmungsindikatoren.

Das könnte Sie auch interessieren:

No votes yet.
Please wait...
Schlagwörter: