Roboterverkäufe in 2011 über allen Erwartungen

"Der Erfolg der weltweiten Roboterindustrie hat sich auch 2011 fortgesetzt", frohlockt IFR Präsident Dr. Shinsuke Sakakibara.

Die IFR schätzt, dass sich die Roboterverkäufe in 2011 auf einen neuen Spitzenwert von rund 150.000 Stück erhöht haben. Das würde gegenüber 2010 eine Zunahme von 30% bedeuten. Bereits 2010 hatten sich die Lieferungen nach dem dramatischen Absturz im Jahr 2009 stark erholt. Während 2010 vor allem die Automobilindustrie Motor für das starke Wachstum war, sprechen die Hersteller im Jahr 2011 von einer deutlichen Zunahme der Nachfrage auch aus anderen Branchen.

"Die Verkäufe von Ausrüstungen für die Fabrikautomation steigen dank der Nachfrage aus Wachstumsmärkten wie China", betonte Sakakibara. "Allerdings scheint sich das Wachstum der Werkzeugmaschinenlieferungen unter dem Einfluss der europäischen Währungskrise und/oder einer Politik der Geldverknappung in China abzuschwächen. Das ist bei Robotern nicht der Fall."

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihre Stimme, bitte!
Please wait...