Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo

Newsletter | Übersicht

  • Der S&P 500 ist in der zurückliegenden Woche um 3,2 % auf 2955,45 angestiegen. Er befindet sich jetzt an einer ausgesprochen spannenden Stelle in seinem Chart.

    S&P 500 – Make or Break

    Der S&P 500 ist in der zurückliegenden Woche um 3,2 % auf 2955,45 angestiegen. Er befindet sich jetzt an einer ausgesprochen spannenden Stelle in seinem Chart.

    Weiterlesen...

  • Wenn ich anstelle von Spahn Gesundheitsminister wäre, was hätte ich in der Coronakrise getan? Natürlich, das dringendste wäre gewesen, sich darüber klar zu werden, wie gefährlich dieses spezielle Virus ist. Coronaviren sind […]

    Pharma-Minister Spahn

    Wenn ich anstelle von Spahn Gesundheitsminister wäre, was hätte ich in der Coronakrise getan? Natürlich, das dringendste wäre gewesen, sich darüber klar zu werden, wie gefährlich dieses spezielle Virus ist. Coronaviren sind […]

    Weiterlesen...

  • Der S&P 500 und der Dow-Jones-Index in haben im April die beste Monatsperformance seit 33 Jahren hingelegt. In den zurückliegenden beiden Tagen haben die US Indices allerdings deutlich verloren. Wie geht es […]

    Aktien – die nächste Fahrt geht abwärts

    Der S&P 500 und der Dow-Jones-Index in haben im April die beste Monatsperformance seit 33 Jahren hingelegt. In den zurückliegenden beiden Tagen haben die US Indices allerdings deutlich verloren. Wie geht es […]

    Weiterlesen...

  • Der S&P 500 hat die Woche mit einem Minus von 1,3% bei 2836,74 beschlossen. Wie geht es weiter?

    Finanzmärkte: Sehr fragil

    Der S&P 500 hat die Woche mit einem Minus von 1,3% bei 2836,74 beschlossen. Wie geht es weiter?

    Weiterlesen...

  • Der S&P 500 notiert per Wochenschluss rund 30% über seinem Tief vom 23. März, sowie ungefähr 15% unter seinem Allzeithoch vom 19. Februar. Wurden die Kurse in der Vorwoche noch durch Erwartungen […]

    S&P 500 im Fake-Bärenmarkt?

    Der S&P 500 notiert per Wochenschluss rund 30% über seinem Tief vom 23. März, sowie ungefähr 15% unter seinem Allzeithoch vom 19. Februar. Wurden die Kurse in der Vorwoche noch durch Erwartungen […]

    Weiterlesen...

  • Die Fed hat am zurückliegenden Donnerstag ein neues Programm angekündigt, mit dem sie in etwa alles kaufen will, was es an den Finanzmärkten eben so zu kaufen gibt. Das Programm ist 2,3 […]

    „V“ oder Stagflation?

    Die Fed hat am zurückliegenden Donnerstag ein neues Programm angekündigt, mit dem sie in etwa alles kaufen will, was es an den Finanzmärkten eben so zu kaufen gibt. Das Programm ist 2,3 […]

    Weiterlesen...

  • Corona, besser gesagt, die völlig überzogenen Maßnahmen dagegen, geben den Vorwand zu einer beispiellosen Umverteilung, vornehm Rettung genannt. Die Fed hat im Rahmen ihrer Liquiditätsfazilitäten seit Anfang März etwa 270 Mrd. Dollar […]

    Raubzug

    Corona, besser gesagt, die völlig überzogenen Maßnahmen dagegen, geben den Vorwand zu einer beispiellosen Umverteilung, vornehm Rettung genannt. Die Fed hat im Rahmen ihrer Liquiditätsfazilitäten seit Anfang März etwa 270 Mrd. Dollar […]

    Weiterlesen...

  • Die EZB lässt bestimmte Grenzen fallen, so die Überschrift einer Meldung. Na, so lange da nicht jemand die Hüllen fallen lässt… Die EZB will im Rahmen ihres PEPP-Programms nun auch mehr als […]

    Dow mit bester Woche seit 1938

    Die EZB lässt bestimmte Grenzen fallen, so die Überschrift einer Meldung. Na, so lange da nicht jemand die Hüllen fallen lässt… Die EZB will im Rahmen ihres PEPP-Programms nun auch mehr als […]

    Weiterlesen...

  • Der S&P 500 ist per Schlusskurs vom zurückliegenden Freitag (2305) gegenüber seinem jüngsten Hoch am 19. Februar (3385) jetzt um 32% gefallen und notiert ziemlich genau am 38er Retracement des Bull-Runs seit […]

    S&P 500 – wie 1987?

    Der S&P 500 ist per Schlusskurs vom zurückliegenden Freitag (2305) gegenüber seinem jüngsten Hoch am 19. Februar (3385) jetzt um 32% gefallen und notiert ziemlich genau am 38er Retracement des Bull-Runs seit […]

    Weiterlesen...

  • Die New York Times berichtete am Donnerstag der zurückliegenden Woche, dass der Handel bei vielen normalerweise liquiden Assets an der New Yorker Börse eingefroren ist. Das galt besonders für Anleihen von öffentlichen […]

    Was für eine Woche! (2)

    Die New York Times berichtete am Donnerstag der zurückliegenden Woche, dass der Handel bei vielen normalerweise liquiden Assets an der New Yorker Börse eingefroren ist. Das galt besonders für Anleihen von öffentlichen […]

    Weiterlesen...