Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo || Privates

Search results for "pfizer"

Ergebnisse 1 - 10 von 35Seite 1 von 4
Sorted by: Relevance | Sort by: DateResults per-page: 10 | 20 | All

Pfizer mit neuem Geschäftsmodell?

[…]sehr teuer werden. Also wird ein neues Geschäftsmodell evaluiert. Bemerkenswerterweise sieht Pfizer die „meisten Regierungen“ schon mit im Boot. Gut, fragen muss er sie nicht, die machen sowieso das, was Pfizer und die WHO vorgeben. Und was macht die WHO? Gestern wird ein Statement veröffentlicht, wonach eine Impfstrategie mit wiederholten Boostern der originalen Präparate nicht geeignet und nachhaltig ist. Die WHO will nun Impfungen, die an der jeweils aktuellen Virus-Variante ausgerichtet sind. Wie das gehen soll? Im zurückliegenden Jahr gab es fünf größere Varianten, selbst mit der mRNA-Technik kommt man da nicht hinterher. Außerdem müssten künftige Impfstoffe effektiver im Schutz […]

Erste Studiendaten von Pfizer: 1223 Todesfälle

[…]Officer (CEO) von Reuters "Fact Checker" ist zufällig ein Top-Investor und Vorstandsmitglied von Pfizer. Die Unterlagen von Pfizer „CUMULATIVE ANALYSIS OF POST-AUTHORIZATION ADVERSE EVENT REPORTS OF PF-07302048 (BNT162B2) RECEIVED THROUGH 28-FEB-2021“ kann man hier herunterladen. Ergänzung: Angesichts des „Bias“ von Pfizer kann man davon ausgehen, dass bei diesen 1200 Todesfällen kein Weg daran vorbeiführte, sie in die Studiendaten aufzunehmen. Rechnet man diese 1200 Fälle auf das ganze Jahr hoch, so ergeben sich über 6000 Todesfälle, wobei unberücksichtigt ist, dass die Impferei seinerzeit erst Fahrt aufzunehmen begann. Was das Thema „Dunkelziffer“, bzw. „Underreporting" angeht, so ist davon auszugehen, dass die Einträge […]
Read more » Erste Studiendaten von Pfizer: 1223 Todesfälle

Die Knebel-Verträge von Pfizer

[…]ist es verboten, über die Existenz des Vertrages und seine Details, sowie über die Beziehung zu Pfizer zu berichten. Pfizer kann im Einzelfall eine Genehmigung erteilen. Normalerweise sind demokratische Regierungen ihren Bürgern zu Rechenschaft verpflichtet, dazu gehören aber eben auch Details hinsichtlich ihres Wirkens. Pfizer kontrolliert die Auslieferung und Verteilung der Impfdosen, nicht das Land, das sie kauft. Das bringt Pfizer in eine Monopol-Situation, das Land kann seine Impfdosen z.B. nicht als Spende an andere Länder weiterleiten oder von anderen Ländern Lieferungen bekommen. Das Vertragsland erkennt die intellektuellen Rechte von Pfizer an dem Produkt vollumfänglich an, auch wenn die Firma […]

Impf-Studie von Pfizer/BionTech – wenig vertrauenswürdig

[…]berichtet wurde. Der international anerkannte Zulassungsexperte Peter Doshi hat nicht nur die Pfizer-Unterlagen im New England Journal of Medicine analysisert, sondern auch Berichte mit insgesamt rund 400 Seiten, die Pfizer der US-Zulassungsbehörde FDA zusätzlich vorgelegt hat. Aus diesem zusätzlichen Material ergeben sich Details dazu, dass viel mehr Studienteilnehmer erkrankten als die 170, die in der Studie angegeben sind (Quelle). Alle die 3410 übergangenen Erkrankten, 20 mal so viele wie die Zahl der in der Studie erwähnten Fälle, zeigten Symptome von Covid-19. Sie wurden nicht berücksichtigt, weil der PCR-Test bei ihnen nicht positiv ausfiel (dies führt zu der schon weiter oben […]
Read more » Impf-Studie von Pfizer/BionTech – wenig vertrauenswürdig

Was andere Medien sagen

[…]überrascht. Mit Berufung auf das Votum des FDA-Beratergremiums habe man mit Pfizer eine Kaufvereinbarung über 105 Millionen Impfdosen dieses neuen Impfstoffs getroffen, plus eine Kaufoption für bis zu 300 Millionen Impfdosen unterzeichnet, wird dort mitgeteilt. Für Offit hatte der Ablauf ein «Gschmäckle». (…) Wenn die FDA und die Gesundheitsbehörde CDC die Impfung gutheissen, hat Pfizer/Biontech ein 3,2 Milliarden Dollar-Geschäft gemacht. Letzten Freitag teilten das US-Gesundheitsdepartement und das Verteidungungsministerium mit, dass nun auch mit Moderna eine Kaufvereinbarung über 66 Millionen Impfdosen des neuen Impfstoffs getroffen worden sei.“   (1.8.22) Public Citizen: [Übersetzt] „Die fossilen Brennstoffriesen Exxon und Chevron gaben heute Rekordgewinne […]

mRNA-Impfung – nur Männer über 90 profitieren

[…]zu werden. In der Zusammenfassung heißt es (übersetzt): „Die mRNA-COVID-19-Impfstoffe von Pfizer und Moderna waren mit einem erhöhten Risiko für schwerwiegende unerwünschte Ereignisse von besonderem Interesse verbunden, mit einem absoluten Risikoanstieg von 10,1 bzw. 15,1 pro 10.000 Geimpfte im Vergleich zu den Placebo-Basiswerten von 17,6 bzw. 42,2 (95% CI -0,4 bis 20,6 bzw. -3,6 bis 33,8). Zusammengenommen waren die mRNA-Impfstoffe mit einem absoluten Anstieg des Risikos schwerwiegender unerwünschter Ereignisse von besonderem Interesse von 12,5 pro 10.000 (95% CI 2,1 bis 22,9) verbunden. Das erhöhte Risiko für schwerwiegende unerwünschte Ereignisse von besonderem Interesse übertraf die Risikoreduktion für COVID-19-Hospitalisierung im Vergleich zur […]
Read more » mRNA-Impfung – nur Männer über 90 profitieren

Der Triumph des Herrn Lauterbach

[…]vor: Vor wenigen Tagen hat das US-Gesundheitsdepartment und des Verteidigungsministerium mit Pfizer eine Kaufvereinbarung über 105 Millionen Impfdosen plus eine Kaufoption für bis zu 300 Millionen Impfdosen einer neuen Mixtur unterzeichnet. Wenn die FDA und die Gesundheitsbehörde CDC die Impfung gutheissen, hat Pfizer/Biontech ein 3,2 Milliarden Dollar-Geschäft gemacht. Moderna kommt auch nicht zu kurz – es wurde eine Kaufvereinbarung über 66 Millionen Impfdosen eines neuen Covid-Impfstoffs getroffen. Wenig verwunderlich, dass die entsprechenden Aktien zulegen, die von BioNTech stieg innerhalb von einer Woche um 16%. Justizminister Buschmann gehört der FDP an, die Partei, die auch gerne als Umfaller-Partei bezeichnet wird. Das […]

Wie die Fauci-Gates-Allianz das globale Gesundheitswesen kaperte

Robert F. Kennedy Jr. hat für sein lesenswertes Buch „Das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ akribisch recherchiert und schockierende Tatsachen aufgedeckt, die zahllose Medienberichte über Covid-19 infrage stellen und jeden alarmieren müssen, dem unsere Demokratie, sowie Zukunft und Gesundheit unserer Kinder am Herzen liegt. Dr. Anthony Fauci leitet seit 1984(!) das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) und gibt jährlich über sechs Mrd. Dollar an Steuergeldern für medizinische Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Und er nutzt seine Macht, um stringenten Einfluss auf […]
Read more » Wie die Fauci-Gates-Allianz das globale Gesundheitswesen kaperte

Vakzin-AIDS – die noch wenig beachtete Impffolge

[…]als Ursache belegt“ Die Risiken hinsichtlich der mRNA-Impfungen dürfte auch den CEO von Pfizer zu einer Kehrtwende bewogen haben. Nachtrag: Wie hier plausibel vorgerechnet wird, liegen die aktuellen Zahlen des PEI hinsichtlich Impf-Nebenwirkungen mindestens um den Faktor 13,86 zu niedrig. Schwere Impfkomplikationen kommen danach in 2021 unter Zuhilfenahme von Abrechnungdaten konservativ gerechnet auf mehr als 400.000, tödliche auf mehr als 31.000. Ich hatte hier über die Übersterblichkeit geschätzt, dass in 2020 und 2021 etwa 45% der als Corona-bedingt ausgewiesenen Todesfälle lediglich ein Etikett sind, die Ursache also woanders zu suchen ist. In 2021 betrug die Zahl der Corona zugeschriebenen Todesfälle […]
Read more » Vakzin-AIDS – die noch wenig beachtete Impffolge