Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo || Privates

Search results for "Gespenst des Kapitals"

Ergebnisse 1 - 2 von 2Seite 1 von 1
Sorted by: Relevance | Sort by: DateResults per-page: All

Triade aus steigenden Renditen, schwachem Wachstum und starkem Dollar

[…] Auf die Entwicklung im S&P 500 gehe ich hier gesondert ein. Ergänzung: Siehe auch "Das Gespenst des Kapitals" von Joseph Vogl Nachtrag: (3.10.22) Vor dem Hintergrund der stark gestiegenen Immobilienpreise, befeuert durch seinerzeit niedrige Hypotheken-Zinsen, stellen die steigenden Zinsen eine besondere Gefahr für die Stabilität des Bankensystems dar. Siehe auch die Warnung des ESRB (Europäischer Ausschuss für Systemrisiken) – demnach stellt der Immobilienmarkt eine wiederkehrende Sorge dar. Steigende Hypothekenzinsen und die Verschlechterung der Schuldendienstfähigkeit aufgrund eines Rückgangs des realen Haushaltseinkommens dürften einen Abwärtsdruck auf die Immobilienpreise ausüben und zu einem Auftreten zyklischer Risiken führen (siehe […]
Read more » Triade aus steigenden Renditen, schwachem Wachstum und starkem Dollar

Die totale Manipulation

[…]Alles wird unter dem Aspekt von Kosten, Preis und Ertrag gesehen. Der besondere Charakter des Kapitals als Wert, der sich verwertet, hat sich verallgemeinert und bestimmt alle Lebensprozesse der Gesellschaft. Nur dadurch, dass der Preis der Schulden, der Zins, immer weiter sinkt, kann das Kapital in Gestalt von Kredit in immer neue Ecken der Gesellschaft vordringen. Da dabei die zinsabhängigen Margen des Kreditgeschäfts sinken, wird der Darlehensgeber im Bestreben, die Summe seiner Zinseinkünfte hoch zu halten, die insgesamt ausgereichten Kredite ausweiten. Kreditnehmer werden durch niedrige Zinsen zu mehr Schulden verleitet. Diese Spirale führt zu einem immer höheren Verschuldunggrad der Gesellschaft. […]