Zur Startseite des Blogs

Start - Methode - Charts - Signale - TrackRecord - Markt - Intermarket - Makrodaten - ETF - Links - Dienste - Technik - Kontakt | Premium-Abo - Basic/ETF-Abo

Eurozone | Übersicht

  • Im folgenden soll das Für und Wider eines übergeordneten Aktien-Abschwungs, auch Bär-Markt genannt, diskutiert werden. Der Bull-Run ist in historischen Maßstäben gesehen sehr weit gelaufen. Allein das macht ihn schon anfällig gegenüber <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2018/10/20/bar-markt-fur-und-wider/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Bär-Markt – für und wider

    Im folgenden soll das Für und Wider eines übergeordneten Aktien-Abschwungs, auch Bär-Markt genannt, diskutiert werden. Der Bull-Run ist in historischen Maßstäben gesehen sehr weit gelaufen. Allein das macht ihn schon anfällig gegenüber ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Bankguthaben sind in der Europäischen Union bis 100.000 Euro pro Konto und Kunde gesetzlich garantiert. Bankguthaben sind unbesicherte Kredite, die der Kunde seiner Bank gibt. Diese Einlagensicherung soll das Risiko bis zur <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2018/06/23/edis-fur-sicherere-bankeinlagen/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    EDIS – für sicherere Bankeinlagen?

    Bankguthaben sind in der Europäischen Union bis 100.000 Euro pro Konto und Kunde gesetzlich garantiert. Bankguthaben sind unbesicherte Kredite, die der Kunde seiner Bank gibt. Diese Einlagensicherung soll das Risiko bis zur ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Der neue italienische Minister für EU-Angelegenheiten, Paolo Savona hat im Oktober 2015 einen „Plan B“ vorgestellt, dessen Strategie sich anscheinend eine der beiden Parteien der Regierungskoalition, die Lega, zu eigen macht.

    Savonas Plan B

    Der neue italienische Minister für EU-Angelegenheiten, Paolo Savona hat im Oktober 2015 einen „Plan B“ vorgestellt, dessen Strategie sich anscheinend eine der beiden Parteien der Regierungskoalition, die Lega, zu eigen macht.

    Weiterlesen...

  • Die jüngste Italien-Krise ist überstanden. Alle sind erleichtert, die Kurse von Aktien steigen. Bloomberg hatte auf dem Höhepunkt der Krise getitelt, es fühle sich an wie 2012, Italien sei Griechenland mal zehn. <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2018/06/09/italien-und-die-globale-schuldenblase/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Italien und die globale Schuldenblase

    Die jüngste Italien-Krise ist überstanden. Alle sind erleichtert, die Kurse von Aktien steigen. Bloomberg hatte auf dem Höhepunkt der Krise getitelt, es fühle sich an wie 2012, Italien sei Griechenland mal zehn. ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Der S&P 500 zeigte zum Ende der Vorwoche ein einigermaßen bullisches Bild, wie hier dargestellt. Am Montag kamen noch Tagesgewinne hinzu, dann allerdings wurde der Rückwärtsgang eingelegt.

    S&P 500 – es wackelt weiter

    Der S&P 500 zeigte zum Ende der Vorwoche ein einigermaßen bullisches Bild, wie hier dargestellt. Am Montag kamen noch Tagesgewinne hinzu, dann allerdings wurde der Rückwärtsgang eingelegt.

    Weiterlesen...

  • Vor einigen Tagen wurde von bekannten Volkswirten ein „konstruktiver Vorschlag zur Reform des Euroraums“ veröffentlicht. U.a. waren Ifo-Chef Fuest und DIW-Präsident Fratzscher daran beteiligt.

    Eurokrise – ein weiterer technokratischer Vorstoß

    Vor einigen Tagen wurde von bekannten Volkswirten ein „konstruktiver Vorschlag zur Reform des Euroraums“ veröffentlicht. U.a. waren Ifo-Chef Fuest und DIW-Präsident Fratzscher daran beteiligt.

    Weiterlesen...

  • Die SPD hat sich mit knapper Mehrheit dazu durchgerungen, Verhandlungen mit der CDU/CSU aufzunehmen, um erneut eine große Koalition zu bilden. Der langweilige Eurokrat Martin Schulz, so charismatisch wie ein Besenstiel, brauchte <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2018/01/22/spd-selbstmord-auf-raten/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    SPD – Selbstmord auf Raten

    Die SPD hat sich mit knapper Mehrheit dazu durchgerungen, Verhandlungen mit der CDU/CSU aufzunehmen, um erneut eine große Koalition zu bilden. Der langweilige Eurokrat Martin Schulz, so charismatisch wie ein Besenstiel, brauchte ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Gut 42% der wahlberechtigten Katalanen haben am zurückliegenden Sonntag mit 90% für die Unabhängigkeit von Katalonien gestimmt. Die spanische Zentralgewalt hatte das Referendum für illegal erklärt und versuchte, dessen Durchführung mit massiver <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2017/10/05/heute-katalonien-und-morgen/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Heute Katalonien und morgen?

    Gut 42% der wahlberechtigten Katalanen haben am zurückliegenden Sonntag mit 90% für die Unabhängigkeit von Katalonien gestimmt. Die spanische Zentralgewalt hatte das Referendum für illegal erklärt und versuchte, dessen Durchführung mit massiver ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Just in dem Moment, in dem die deutsche Politik durch Zerfall der Großen Koalition gelähmt ist und die bisherige (und wohl auch künftige Kanzlerin – auf Zeit) in der zurückliegenden Bundestagswahl einen <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2017/09/28/helfen-die-vorschlage-von-macron/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Helfen die Vorschläge von Macron?

    Just in dem Moment, in dem die deutsche Politik durch Zerfall der Großen Koalition gelähmt ist und die bisherige (und wohl auch künftige Kanzlerin – auf Zeit) in der zurückliegenden Bundestagswahl einen ...weiter lesen »

    Weiterlesen...

  • Der Präsident der europäischen Kommisson, Juncker, hat kürzlich sein Konzept vorgestellt, wie es mit der EU weitergeht. Er will offenbar die Konvergenzkriterien hinsichtlich der Aufnahme in die Eurozone aufweichen und scheut auch <a href="http://www.timepatternanalysis.de/Blog/2017/09/20/juncker-will-geschichte-seit-2000-wiederholen/#more-'" class="more-link">...weiter lesen »</a>

    Juncker will Geschichte seit 2000 wiederholen

    Der Präsident der europäischen Kommisson, Juncker, hat kürzlich sein Konzept vorgestellt, wie es mit der EU weitergeht. Er will offenbar die Konvergenzkriterien hinsichtlich der Aufnahme in die Eurozone aufweichen und scheut auch ...weiter lesen »

    Weiterlesen...