Notizen-Archiv

Chip-Markt kommt 2014 auf 330 Mrd. Dollar

Klaus G. Singer : 16.12.2014 15:45 : Notizen

Der deutsche Halbleitermarkt wird in diesem Jahr um 7,2% auf 11,3 Mrd. Euro wachsen und damit nach Aussage von Stephan zur Verth, Vorsitzender der Fachgruppe Halbleiter-Bauelemente im ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems, das Vorkrisenniveau von 2007 zum ersten Mal deutlich überschreiten. 2012 war der deutsche Halbleitermarkt um 5,3% auf 9,87 Mrd. Euro eingebrochen, nachdem er 2011 nur ein geringes Wachstum von 0,9% auf 10,41 Mrd. Euro Umsatz verzeichnet hatte. Für 2015 erwartet zur Verth ein Wachstum von knapp 5% auf fast zwölf Mrd. Euro.
...weiter lesen »

Griechenland – wieder Pleitegeier in Sicht?

Klaus G. Singer : 15.12.2014 13:28 : Notizen

Griechenland ist wieder in den Fokus gerückt. Lange war es still, ein ETF auf den MSCI Greece war seit Mitte 2012 (als Draghi seine Versicherung abgab, die EZB werde alles tun, um den Euro zu retten) von 0,90 Euro bis auf 2,10 im März diesen Jahres angestiegen. Dann kam der Absturz bis auf aktuell 1,20.
...weiter lesen »

Fallender Ölpreis – ein Konjunkturprogramm?

Klaus G. Singer : 10.12.2014 14:54 : Notizen

Der Verfall der Ölpreise ist nach wie vor im Gange. Nach 115 Dollar, die Mitte Juni für ein Barrel Brent Rohöl gezahlt werden mussten, sind aktuell noch knapp 66 Dollar fällig. Die entsprechend niedrigeren Kosten stellen ein gewaltiges Konjunkturprogramm dar, meinen Beobachter.
...weiter lesen »

BIS – die nächste Warnung

Klaus G. Singer : 09.12.2014 11:40 : Notizen

Der Höhenflug des Dollar scheint kein Ende zu finden. Das mag zwar gut sein für die Volkswirtschaften der Eurozone, die hierdurch einen internationalen Wettbewerbsvorteil herausschlagen können, aber das globale Finanzsystem könnte dadurch in Schwierigkeiten kommen. Darauf hat die BIS/BIZ, die Zentralbank der Zentralbanken, jetzt in ihrem Quartalsbericht hinggewiesen.
...weiter lesen »

EZB: Zwist hinsichtlich QE-Programm

Klaus G. Singer : 05.12.2014 12:29 : Notizen

Die EZB hat auf ihrer gestrigen Sitzung überraschend den Leitzins von 0,15% auf 0,05% gesenkt, aber sonst keine neuen geldpolitischen Abenteuer beschlossen. Damit war auch nicht gerechnet worden. Allerdings zeigten sich die Liquiditätssüchtigen enttäuscht darüber, dass keine weiteren Details zu einem weithin erwarteten QE-Programm bekannt gegeben wurden.
...weiter lesen »

Bald ist Weihnachten

Klaus G. Singer : 03.12.2014 10:29 : Notizen

Zur Weihnachtszeit ein sehenswertes Video (h/t INSMBLOG) durch die Geschichte der volkswirtschaftlichen Theorien auf der Suche nach Antwort auf die Frage, ob uns Konsum zu Weihnachten oder wann auch immer reicher macht.

[Das Video stammt von Econstories]

November-PMIs – das gemischte Bild verstärkt sich

Klaus G. Singer : 01.12.2014 16:23 : Notizen

Die chinesische Wirtschaft hat weiter an Schwung verloren. Der offizielle chinesische Einkaufsmanagerindex fiel im November mit 50,3 Punkten auf den tiefsten Stand seit acht Monaten nach 50,6 im Oktober. Die Eurozone zweigt gleichfalls ein Bild nachlassender Wachstumskräfte, während nach ISM-Index in den USA weiterhin eine vergleichsweise hohe Dynamik zu herrschen scheint.
...weiter lesen »

Juncker – die Kontinuität ist gewahrt

Klaus G. Singer : 29.11.2014 12:08 : Notizen

Mit Juncker an der Spitze der EU-Kommission werden die Europäischen Verträge weiterhin mit Füssen getreten. Das ist nicht neu und wer etwas anderes erwartet hatte, ist selbst schuld. Frankreich darf auch 2015 die Regeln zum Budgetdefizit brechen, Italien darf fleißig weiter Schulden machen. Auch Belgien kann tun, was es will.
...weiter lesen »

EZB: Bald QE-Programm?

Klaus G. Singer : 12.11.2014 12:33 : Notizen

Am Freitag meldet das EU-Statistikamt Zahlen zum dritten Quartal. Diese werden wohl deprimierend ausfallen. Die Eurozone steckt in der Krise, der französische Präsident kann (oder besser will) nicht gegen die Blutarmut der französischen Wirtschaft vorgehen, Italien befindet sich in der Rezession. Die EZB nimmt mit ihrer immer expansiveren Geldpolitik Reformdruck von den Pleitekandidaten. Und der Wachstumsmotor Deutschland stottert.
...weiter lesen »

Eurozone: Kredite weiter rückläufig

Klaus G. Singer : 05.11.2014 13:21 : Notizen

In der Debatte über die europäische Geld- und Zinspolitik artikulieren sich immer größere und immer unrealistischere Hoffnungen, die EZB werde es schon richten. Niedrigstzinspolitik, Aufkaufprogramme für Wertpapiere und Bankenstresstest sollen die Kreditvergabe in Europa an Unternehmen und private Haushalte ankurbeln.
...weiter lesen »

« Seite 1, 2, 3 ... 54, »